Turnierablauf unserer Pokerturniere:

Zunächst muss man die unterschiedlichen Arten und Spielvarianten unserer Turniere aufteilen. Zu 99% spielen wir alle Turniere in der Variante Texas Holdem No Limit. Die Ausnahme stellen 1 oder 2 Omaha Pot Limit Turniere im Jahr dar. Die Omaha Turniere sind aber immer gesondert markiert.

Folgende Turnierarten könnt Ihr bei uns spielen:

      - Sit & Go Turniere

      - Multitable Turniere

Die Multitable Turniere unterteilen sich noch in Ihre unterschiedlichen Varianten, und zwar:

      - Freezeout Turniere

      - Double Chance Turniere

      - Bounty / Headhunter Turniere

      - Shootout Turniere

Bei der Erklärung der Multitable Turnierformen werden wir zunächst die Standardvariante Freezeout ausführlich erklären, und im weiteren Verlauf die Unterschiede der anderen Varianten erklären.

Turnierablauf Multitable - Freezeout

Jeder Teilnehmer bekommt die gleich Startdotation (10.000, 15.000, 20.000, 25.000, 30.000, 50.000 etc.) an Turnierjetons. Hat ein Teilnehmer keine Jetons mehr, so ist er ausgeschieden. Gespielt wird im Freeze-Out Modus. Alle Spieler starten an allen Tischen zeitgleich. Zudem werden an allen Tischen die blinds zeitgleich erhöht. Nach dem Ausscheiden der ersten Spieler werden nach und nach Tische aufgelöst, um damit die anderen Tische aufzufüllen (Table Balance). Die Spieler werden dann nach Anweisung der Turnierleitung, samt der Chips, an einen neuen Tisch gesetzt. Dabei wird versucht den Spieler, der als nächstes im Big Blind sitzt, an dem neuen Tisch in den Big Bling zu setzen. Dies kann nicht immer gewährleistet werden, was dazu führen kann, dass der wechselnde Spieler innerhalb weniger Hände abermals in die Blinds kommt. Die Tische werden so lange aufgelöst und zusammengelegt bis die Spieler am Finaltable den Sieger des Turniers ausspielen.

Hier findet Ihr eine standardisierte Auflistung der Blindstufen. Die können bei Special Events variieren. Diese Auflistung gilt z.B. für die "normalen" 25.000er Deepstack-Turniere

Blinds
Die Blinds steigen alle 20 Minuten. Die erste Blindstufe ist 25/50. 

Blindlevel
Level Small Blind Big Blind
1 25 / 50
2 50 / 100
3 75 / 150
4 100 / 200
5 200 / 400
6 300 / 600
7 400 / 800
8 500 / 1000
9 700 / 1400 (nur bei Sonderevents)

10 1000 / 2000
11 1500 / 3000
12 2000 / 4000
13 3000 / 6000
14 4000 / 8000
15 5000 / 10000
16 7000 / 14000 (nur bei Sonderevents)
17 10000 / 20000 usw.

Je nach Verlauf des Turniers, behält sich die Turnierleitung das Recht, die Blindstufen anzupassen.
Pausen werden in regelmäßigen Abständen eingefügt.
 

Double-Chance-Turniere

Bei der Double-Chance Variante starten alle Spieler mit dem halben Stack. Zusätzlich erhalten sie einen Doublechnace Chip. Bei einem 30.000er Doublechance Turnier bedeutet dies, dass die Spieler mit nur 15.000 Chips starten. Sollte ein Spieler vor der ersten Pause (in der Regel nach 4 bis 6 Blindstufen) alle seine Chips erstmalig verlieren, dann erhält er einmalig gegen Tausch seines Double Chance Chips die zweite Hälfte seiner Chips. Alle Spieler die vor der Pause kein All-In verloren haben,  geben zur Pause ihren Doublechance Chip ab, und erhalten dafür die zweite Hälft der Chips. Und das unabhängig davon wieviele Chips sie bereits haben. So wird gewährleistet, dass jeder Spieler im Laufe des Turniers die gleiche Anzahl an Chips zur VErfügung hatte.

Bounty / Knockout Turnier

Der Turnierablauf unterscheidet sich nicht vor der des reinen Freezeout Turniers. Hier gibt es lediglich separate Gewinne bzw. Wertungen. Nimmt ein Spieler einen anderen aus dem Turnier erhält er einen Bounty-Chip (bei Specials gewinnt der Spieler direkt einen Preis). Die Bounty Chips werden gesammelt um Ende des Turniers verglichen. Der Spieler mit den meissten Bounties erhält einen Preis. Dies ist sehr oft nicht der Turniergewinner.

Shootout-Turniere

Zur Erklärung nehmen wir mal an, dass es 100 Teilnehmer sind. Diese Spieler starten an 10 Tischen parallel. Jedoch werden die Tische nicht aufgelöst wenn die ersten Spieler aus dem Turnier ausscheiden, sondern die Tische werden bis zum Sieg eines Spielers an jedem Tisch ausgespielt. Die 10 Tischgewinner nehmen die gewonnenen Chips vom ersten Tisch mit zum Final Tabel und spielen dort den Turniersieger aus.

Turnierablauf Sit & Go Turniere

Die Spieler starten an einzelnen Tischen mit einem Dealer und 10 Spielern.
Der Startstack ist 2500 Chips (bei Special auch mal bis zu 3500). Die blinds steigen alle zwölf Minuten (bei Speedtables ist die Zeit kürzer).
Die besten 2 erhalten ein Ticket für eine Finalrunde, welche nach Beendigung aller Sit & Go-Tische startet. Die Finaltickets sind aber nicht an den Tag gebunden. Man kann das Finalticket auch an jedem anderen Sit & Go Finale benutzen (ausgenommen sind Sonderveranstaltungen).
Die Sit & Go-Tische spielen alle separat für sich.
Die Chips werden nicht in die Finalrunde übernommen.
In der Finalrunde startet jeder Spieler wieder mit 5000 Chips (bei Special auch mal mit 10.000).
Die Finalrunde wird im Freezout-Modus gespielt. Das bedeutet, dass alle Spieler der Finalrunde so lange spielen bis einer alle Chips der anderen Spieler gewonnen hat. Nach und nach werden die Tische, an denen Spieler ausgeschieden sind mit Spielern wieder aufgefüllt. Dies geschieht indem Tische aufgelöst werden, so dass es am Ende nur noch einen "Final Table" gibt.
Die gewonnenen Finaltickets müssen nicht an dem jeweiligen Tag eingelöst werden. Man kann das Ticket auch in den nächsten Wochen einlösen.
Bei Sit & Go Turnieren hat man auch die Möglichkeit später als Turnierbeginn einzusteigen. In der Regel beginnen wir den letzten Tisch, der in die Tagesfinalwertung eingeht um 20.30 Uhr.